Erste Hilfe: Dunkle Räume heller gestalten

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Ein zu dunkler Raum kann dir schnell auf die Stimmung schlagen. Vor allem, wenn es sich um einen aktiven Raum handelt, wie deiner Küche, Esszimmer oder auch Arbeitszimmer. Gerade diese Räume sollten hell, freundlich und einladend gestaltet sein, damit sie ihrer Funktion gerecht werden können. Ich zeige dir einige einfache Möglichkeiten, die einfach umsetzbar sind und dir sofort einen positiven Effekt in deinen dunklen Räumen bringen.

Das Problem:
Dein Raum ist zu dunkel.

1. Natürliches Licht

Lass so viel natürliches Licht in deinen Raum wie möglich. Verdecke deine Fenster nicht mit schweren, dunklen Vorhängen. Wähle leichte, lichtdurchlässige Stoffe, um deinen Raum vor neugierigen Blicken von außen zu schützen.

2. Künstliches Licht

Nutze verschiedene Lichtquellen im Raum. Neben der Deckenbeleuchtung solltest du zusätzlich auf indirekte Lichtquellen setzen. Tischleuchten auf der Fensterbank oder eine Stehleuchte in einer Raumecke geben deinem Raum gleich eine viel freundlichere Ausstrahlung. Achte bei der Auswahl der Leuchtmittel auf die Lichtfarbe. Für Wohnräume solltest du ein Warmweiß wählen. Ansonsten kann dein Licht schnell steril und kühl wirken.

3. Wandgestaltung

Die Wände nehmen die größte Fläche in deinem Raum ein. Daher haben sie auch einen entscheidenden Einfluss auf seine Helligkeit. Achte darauf deine Wände in einem hellen Farbton zu gestalten. Das heißt nicht, dass sie zwingend weiß sein müssen. Pastelltöne oder neutrale, aber warme Naturtöne geben deinem Raum eine wohnliche Ausstrahlung. Sollten dir kräftige Farben fehlen, kannst du diese in Form von Wandbildern punktuell einsetzen.

4. Fußboden

Neben den Wänden nimmt der Fußboden einen großen Teil des Raumes ein. Sollte dein Fußboden sehr dunkel sein, kannst du ihn, sofern möglich, mit einem hellen Teppich freundlicher gestalten. Gerade im Wohnbereich gibt dies zusätzlich Gemütlichkeit und wirkt einladend wohnlich. Zusätzlich erzeugst du durch einen hellen Teppich auf dunklem Boden einen schönen Kontrast.

Tipp: Achte auf Kontraste!
Trotz deines dunklen Raumes solltest du nicht alle Raumelemente hell gestalten. Dein Raum braucht Kontraste, um einladend und wohnlich zu wirken. Bei deinem dunklen Raum kannst du gut auf Materialkontraste setzen. Wähle dazu verschiedene Oberflächen, wie einen flauschigen Teppich und einen Tisch mit metallischen, glänzenden Elementen. Zusätzlich kannst du, beispielsweise in Form deiner Deko, Farbakzente setzen, um Lebendigkeit zu erzeugen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.